Aktuelle News


29. November 2019 - Willkommen zurück!

Der FC Jedinstvo Bern hat einen Trainerwechsel zu vermelden. Ab sofort wird unsere erste Mannschaft von Lazar Mitrović trainiert. Der bisherige Trainer Slaven Savić wechselt zum FC Wyler. Wir bedanken uns bei Slaven für die spannende Hinrunde und wünschen ihm alles Gute und viele Erfolge beim FC Wyler.

 

Lazar Mitrović ist kein neues Gesicht beim FC Jedinstvo Bern, er ist unser Aufstiegstrainer und kennt den Verein auch aus Spielersicht. Wir freuen uns auf die erneute Zusammenarbeit und begrüssen ihn herzlich. 


26. Februar 2019 - Trainingslager in Kovilovo (Serbien)

Der FC Jedinstvo Bern reist am 3. März 2019 nach Serbien, um das jährliche Trainingslager, zur Vorbereitung auf die Rückrunde, abzuhalten. Das Team wird während fünf Tagen im früheren Sportcenter der serbischen Fussballnationalmannschaft trainieren und optimale Trainingsbedingungen geniessen. Das Team wird ausserdem mit zwei Lokalvereinen ein Freundschaftsspiel bestreiten und somit die Teamverfassung austesten.

Das Sportcenter liegt in Kovilovo, rund 12 Kilometer nördlich von der Innenstadt Belgrads. Mehrere Sportplätze und ein SPA Center sorgen für einen angenehmen Aufenthalt unseres Teams. 

Die Mannschaft wird am 8. März 2019 zurückkehren.


MISSION ERFÜLLT!

AUFSTIEG IN DIE 3. LIGA

Am letzten Spieltag der Saison haben wir es geschafft! Wir sind als Nummer 1 in die 3. Liga aufgestiegen! Wir haben das Ziel des Wiederaufstieges in nur einer Saison erfüllt! Bis zum letzten Spieltag war unsere Gruppe in der 4. Liga spannend wie nie zuvor. Die Konstellation war für den FC Breitenrain sowie den FC Weissenstein an diesem Spieltag besser. Beiden würde ein Sieg reichen um ihren Aufstieg zu feiern. Wir mussten daher auf Schützenhilfe von ihren gegnerischen Teams, dem SC Worb und dem SC Münchenbuchsee hoffen. 

 

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und es kam wie es kommen musste, der FC Breitenrain und der FC Weissenstein haben ihre Spiele verloren und wir konnten nun aus eigener Kraft aufsteigen.

 

Der Druck auf die Spieler war enorm! Man war glücklich über die Niederlagen, jedoch wusste man auch, dass nun alles von diesem einen letzten Spiel abhängt. Gewinnen wir es sind wir die Nummer 1. Verlieren wir, steigen wir nicht auf und bei einem Unentschieden würden wir als zweitplatzierte Mannschaft den Aufstieg dennoch schaffen.

 

Ganz klar wollten wir zu Hause gewinnen. Zahlreiche Fans haben mitgefiebert und am Schluss wurden sie dafür belohnt. Wir haben es geschafft! Unsere Stürmer-Legende Sasa Stojmenović schoss in der 60. Minute das Tor und bis zum Schluss konnten wir die knappe 1:0 Führung halten. Der FC Ostbärn schenkte uns keinen Meter, obwohl es für sie um nichts ging. Ein unglaublicher Kampf, vor allem in der Defensive, hat sich gelohnt. Als der Schlusspfiff ertönt sind die Emotionen nicht zu halten. Die ganze Mannschaft sowie der Vorstand war auf dem Spielfeld und feierte diesen wunderschönen Moment. 

 

Hiermit bedankt sich der FC Jedinstvo Bern bei allen Vereinsmitgliedern, unserem Trainer Lazar Mitrović, unseren Fans und unseren Sponsoren für die tolle Saison und Unterstützung. Der Aufstieg wäre ohne euch nie möglich gewesen! 

 

Demnächst werden die Fotos sowie Videos der Aufstiegsfeier auf unserer Homepage veröffentlicht. 

 

Den Spielbericht unseres letzten Spiels finden sie hier:
Spielbericht - Jedinstvo - Ostbärn


Soziale Netzwerke



Instagram - Feed